Umzugsunternehmen 2015

Sicherheit der UmzugsunternehmenWenn es um Umzüge geht sind die Umzugsunternehmen ihre professionellen Helfer. Sie verstehen ihr Handwerk und wissen worauf es bei einem Umzug ankommt. Umzugsfirmen gibt es viele und alle haben ihre Stärken und Schwächen. Meist unterscheiden sie sich in ihrer Leitung und auch sehr oft bei dem Preisangebot. Welches Transportunternehmen das Beste ist wird meist von den Kunden bewertet und entschieden. Um die Faktoren aufzulisten was ein Umzugsunternehmen können sollte zu verstehen und zu wissen, haben wir diesen Blog eröffnet um ihnen diese Eigenschaften aufzulisten. Bevor wir darauf eingehen wollen wir wissen, was die Gründe für einen Umzug sind und wie ein Umzug geplant und durchgeführt werden kann.

Gründe hierfür sind meist sehr unterschiedlich. So ziehen die einen um, weil sie geheiratet haben und nun eine gemeinsame Wohnung beziehen wollen. So kommen zwei Haushalte zu einer und meist ist damit auch ein Stadtwechsel verbunden. Andere Gründe wie z.B. das hinzuziehen von Familienmitgliedern, die jetzt vereinsamt oder verwitwet sind. Es gibt sowohl positive als auch negative Gründe für einen Umzug, jedoch haben alle Umzüge etwas gemeinsam. Sie sind alle mit viel Zeit und Stress verbunden. Damit sie diese negativen Eigenschaften vermeiden brauchen sie meistens Hilfe von Umzugshelfern. Diese Helfer sollten aber auch fachspezifisch ausgebildet sein, damit auch alles gut verläuft und die Möbel und der Hausrat nicht beschädigt wird. Dafür gibt es dann auch Versicherungen die nicht nur den Transport versichern, die sogenannte Transportversicherung, sondern auch Betriebshaftpflichtversicherungen für den einzelnen Mitarbeiter der Umzugsfirma. Transportunternehmen die professionell und international arbeiten, geben den Kunden meist das volle Schutzpaket.

Kriterien für die besten Umzugsunternehmen:

  • Was eine Speditionsfirma oder ein Umzugsunternehmen können:
  • Fachgerechtes einpacken von den Möbel und der gesamten Hausgüter
  • Umzugsgut muss fachmännisch abgesichert verpackt und auch gelagert werden können
  • Materialien:
  1. Befestigungsgurte für den Umzugstransporter
  2. Noppenfolie
  3. Stretch Folie
  4. Decken für das Verpacken von sensiblen Möbeln
  5. Rollis auf den schwere Möbel wie ein Flügel oder Klavier transportiert werden können
  6. Angemessene Mitarbeiter Kleidung und Sicherheitsschuhe
  7. Tragegurte
  8. Packmöglichkeiten für E Geräte z.B. TV Gerät
  9. Umzugskartons
Umzug Ziel
Umzug Ziel

Kann ein Unternehmen diese genannten Faktoren anbieten, ist es optimal gerüstet Umzüge fachgerecht durchzuführen. So sind sie auch auf der sicheren Seite und können sich entspannt zurücklehnen. Stress haben sie ja schon genug mit den alltäglichen Dingen, wie Arbeit etc. Ihre Anwesenheit während des Umzugs ist jedoch erforderlich, denn so können sie Überblick über ihre Möbel behalten und wissen auch später welche Möbel in welche Zimmer der neuen Wohnung abgestellt werden sollten. Das beschleunigt und vereinfacht ihre Arbeit enorm. Internationale Umzugsunternehmen arbeiten quasi nach den gleichen Richtlinien, es gibt jedoch Ausnahmen. Behalten sie also einen kühlen Kopf und sorgen sie dafür, dass der Umzug so gut geplant wird, dass sie diesen im Schlaf bewältigen können. Dazu könnten sie z.B. eine Umzugscheckliste verwenden.

Vorteile von Umzugsunternehmen

Was wären wir heute ohne Dienstleister? Es gibt viele Dinge die wir nicht alleine bewältigen können. Situationen die uns zwingen auf Hilfe dritter zuzugreifen. Es ist nicht einfach wenn man alleine oder krank ist. Daher ist es immer gut wenn man Dienstleister wie z.B. Transportunternehmen hat, die einen bei schweren Aufgaben Hilfe leisten können.

Umzugsunternehmen haben die Augabe, Menschen von einen Ort zu den anderen zu befördern und dies so stressfrei wie möglich. Als Kunde hat man hier zahlreiche Vorteile. Zum einen muss man nichts selbst tragen und zum anderen wird der gesamte Umzug durch Profis gemacht. Es ist nicht nur schnell, sondern auch sicherer, als wenn man den Umzug Privat machen würde. Umzugsservice bietet auch gute Versicherungen gegen Schäden an und dies ist ein sehr großer Vorteil.

Am besten den Umzug in die Hände der Profis geben und zurück lehnen.

Demografischen Daten für den Umzug auf einen Blick

In Deutschland wechseln 4,8 Millionen Haushalte jährlich den Wohnraum. In Zahlen ausgedrückt sind es 8.415.032 Personen. Im Durchschnitt leben in einem Haushalt 1,75 Personen. Davon sind 35,4 Prozent 1 Personen Haushalte, 27,8 Prozent 2 Personen und davon nur 16 Prozent 4 und mehr Personenhaushalte. Die Altersgruppe der umziehenden Personen liegt zwischen 20-40 Jahren, das wären ca. 43 Prozent. Die Altersgruppe 40-49 ist mit einem Anteil von 25 Prozent dabei. Unter 20 Jahren sind es lediglich 5 Prozent. Umziehende Haushalte haben ein Jahresgesamteinkommen von 154.900.000 Euro. Das Marktpotential ist gigantisch. Nach Anfragen haben wir erfahren, dass 52 % einen Umzug in derselben Stadt oder Gemeinde am wahrscheinlichsten halten. Ein Umzug in der näheren Umgebung gaben ca. 20 % an. Einen Ortswechsel haben immerhin 28 % in Betracht gezogen.

Wie man nach diesen Statistiken erkennen kann, sieht man eine gewaltige Summe die jährlich umzieht. Umzüge werden immer häufiger und dieser Trend wird wahrscheinlich anhalten.

Tipss für ihren Umzug

Bevor der Umzug losgehen kann gibt es einige Aufgaben, die sie erledigen müssen, um den Umzug so stressfrei wie möglich zu gestalten. Wir geben ihnen hier kostenlose Tipps für ihren nächsten geplanten Umzug. So werden sie wissen, was sie beachten müssen und können mit dem Stress viel einfacher umgehen.

  1. Genügend Umzugskartons

Meistens unterschätzt man das Hausinventar und schätzt das Umzugsvolumen falsch ein. Damit so etwas nicht ihnen passieren kann, sollten sie genug Umzugsmaterial zur Verfügung haben. Umzugskartons können sie entweder selbst kaufen oder von einem Umzugsunternehmen ausleihen. Auf jedem Umzugskarton, welches sie einpacken, kommt dann eine Beschriftung drauf was drin ist und in welches Zimmer der Umzugskarton in der neuen Wohnung abgestellt werden soll. So haben sie mit wenig Aufwand eine große Hürde gemeistert.

  1. Genügend Umzugshelfer

Haben sie Verwandte und Freunde die ihnen helfen können, ist das toll und erleichtert ihnen einiges. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, müssen sie ein Umzugsunternehmen beauftragen. Natürlich ist dies nicht so einfach und auf dem Wirtschaftsmarkt sind etliche Umzugsfirmen, so sie nicht wissen welches wirklich das Beste internationale oder nationale Umzugsunternehmen ist. Sie sollten generell bei der Auswahl der Umzugsfirma darauf achten, dass der Preis der ihnen angeboten wird, transparent ist. Das bedeutet, dass man nachvollziehen kann wie der Preis zustande kommt und wie er zusammen kalkuliert wurde. Außerdem muss man unbedingt darauf achten, dass das Unternehmen versichert ist. Nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch der Transport und das Treppengeländer.

  1. Starke Nerven und Geduld

Ein Umzug ist nicht von jetzt auf gleich erledigt. Daher bewahren sie Ruhe und entspannen sie sich. Falls sie ein Umzugsunternehmen engagiert haben wird dies binnen weniger Stunden gelungen sein. So haben sie schon die meiste Arbeit getan, indem sie alles vorbereitet haben und die Umzugskartons detailliert beschriftet haben. Der Rest des Umzugs wird dann von den Spezialisten für Umzüge erledigt. Sie sind dann nur noch für die Ordnung in der neuen Wohnung zuständig und können den Umzugshelfern sagen, welche Möbel und Kartons in welche Zimmer gehören. Durch diese Zusammenarbeit gelingt ihnen jeder Umzug ob dieser nun klein oder groß ist. Wie bereits erwähnt wurde ist die Planung ein sehr wichtiger Aspekt, den man unbedingt beachten muss. Haben sie erst einmal einen Plan für den Umzug, ist der Rest ganz einfach. Achten sie auch darauf sich rechtzeitig von Behörden und Institutionen an- bzw. abzumelden. Auch ihren Führerschein, Ausweis sollten sie mit der neuen Anschrift bereits erledigt haben. Versichern sie sich rechtzeitig.

Wir wünschen ihnen für den Umzug viel Erfolg und ein gutes Ankommen in Ihrer neuen Wohnung bzw. in ihrem neuen Haus. Halten sie diese Schritte für ihren nächsten Umzug parat und dieser Umzug wird ihnen ganz bestimmt gelingen. Auf geht’s.

Von der Umzug Planung bis zur Umsetzung

Umzug organisieren
Umzug organisieren

Wenn man umziehen will, muss man vorher wissen wohin man zieht und natürlich was man von Möbeln behalten will und welche man entrümpeln will. Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs, denn es gibt noch zahlreich andere Aufgaben die auf jemanden zukommen. Ein Umzug ist meist schnell geschafft, wenn er durchdacht wurde und am besten dafür ein Plan erstellt wurde. Ein Plan ist z.B. sich eine To-Do Liste anzufertigen in der sich alle Aufgaben auflisten, welche sie noch erledigen müssen. So können sie sich notieren, welche Aufgaben zuerst und welche zuletzt erledigt werden sollen und welche Dinge vor und nach dem Umzug anstehen.

Wie bei jedem Vorhaben braucht auch der Umzug eine Struktur und eine Ordnung. Alles was vorher organisiert wird, ist natürlich viel einfacher zu schaffen, als etwas bei dem sie sich überhaupt keine Gedanken gemacht haben. Es ist nicht einfach Dinge durchzuführen von dem man zum ersten Mal gehört hat. Daher immer planen und organisieren, damit der Umzug einfach und schnell geschieht. Solche Listen gibt es schon als Muster im Internet, sodass sie lediglich nach ihrer Situation umändern können und diese benutzen können. So gelingt ihr Umzug ganz bestimmt.